Deutsche Maschinentechnische Gesellschaft  
 
Deutsche Maschinentechnische Gesellschaft
Forum für Innovative Bahnsysteme
 
Seminarprogramm
[HomePfeilFortbildungPfeilSeminarprogramm]
zur Fortbildung von technischem Führungsnachwuchs
der deutschen Bahnindustrie und Bahngesellschaften

 
(Stand des Seminarprogramms: November 2010)
 
[zurück] Seite drucken
 
E Einführungsseminare bisher durchgeführte Seminare
Jährlich werden in der Regel je ein Einführungsseminar E1 und E2 durchgeführt.
Dauer: 3 Tage, jeweils von Mittag bis Mittag
E1 Grundlagen der Bahnsysteme
 
  Bahnsysteme
  (allgemeiner Überblick, Marktanforderungen, politische Aspekte, Realisierung im Schienenpersonen- und -güterverkehr)
  Regelwerke und Bahnaufsicht
  (Gesetze, Verordnungen, Vorschriften, Normen, Behördenfunktionen zum Bau und Betrieb von Bahnen, Interoperabilität der Bahnen in Europa)
  Schienenfahrzeuge und ihre Komponenten
  (Systemvorteile und Systematik der Schienenfahrzeuge, Vergleich zu anderen Verkehrsmitteln, Bindungen an die Infrastruktur, Spurführung, Zug- und Stoßvorrichtungen, fahrzeugtechnischer Aufbau, Antriebs- und Bremstechnik, Leittechnik)
  Grundlagen der Fahrdynamik
  (Begriffe, Fahrspiel, Reibwert, Bremsen und Auslauf, Verzögerung durch Widerstände, Anfahren, Fahrzeitermittlung, Fahrzeugdimensionierung, Praxisanwendung)
  Bahnbetrieb
  (Grundlagen der Betriebsführung und Zugbildung, Fahrzeitermittlung, Fahrlagenplanung und Trassenmanagement)
  Infrastruktur I
  (Trassierung von Strecken, Lichtraum und Fahrzeugbegrenzung, Strecken- und Bahnhofsbauten, Terminals, Oberbau)
  Infrastruktur II
  (Leit- und Sicherungssysteme)
  Infrastruktur III
  (Bahnstromversorgung und Fahrleitungen)
  Besichtigung
  von Fertigungsstätten für Schienenfahrzeuge und/oder Betriebsanlagen bei Eisenbahninfrastruktur- und -verkehrsunternehmen und von Anlagen der Fahrzeuginstandhaltung
Hamburg, Juni 1997
Berlin, März 1998
Nürnberg, März 1999
Dresden, März 2000
München, März 2001
Leipzig, März 2002
Köln, März 2003
Görlitz, Juni 2004
Berlin, März 2005
Kiel, März 2006
Bremen, April 2007
Stuttgart, April 2008
Salzgitter, März 2009
Bautzen, April 2010
Rheine, April 2011
Köln, Sept. 2012
Hannover, April 2013
Witten, April 2014
Minden, März 2015
Kassel, April 2016
Hennigsdorf, Juni 2016
Berlin, März 2017
 
E2 Marktorientierte Anwendung der Bahnsysteme  
 
 
  Präsentation
  des gastgebenden Verkehrsunternehmens
  Angebotsgestaltung, Betriebsführung, Wirtschaftlichkeitsaspekte und Wettbewerbssituation
  im
  •  Schienenpersonennahverkehr
  •  Schienenpersonenregionalverkehr
  •  Schienenpersonenfernverkehr und
  •  Schienengüterverkehr
  Besichtigung
  von Fertigungsstätten für Schienenfahrzeuge und/oder Betriebsanlagen bei Eisenbahninfrastruktur- und -verkehrsunternehmen und von Anlagen der Fahrzeuginstandhaltung
Salzgitter, Nov. 2001
Kassel, Okt. 2002
Dessau, Juni 2003
Duisburg, Sept. 2004
Karlsruhe, Sept. 2005
Linz/Österr., Sept. 2006
Berlin, Sept. 2007
Hamburg, Juni 2008
Minden, Juni 2009
Freilassing, Salzburg, Sept. 2010
Rostock, Juni 2011
München, Juni 2012
Cottbus, Juni 2013
Leipzig, Juni 2014
Berlin, Sept. 2015
Nürnberg, Nov. 2016
Hamburg, Mai 2017
 
F Fachseminare
Zusätzlich wird zu den beiden Einführungsseminaren E ein Fachseminar F aus nachstehendem Programm durchgeführt.
Dauer: 3 Tage, jeweils von Mittag bis Mittag
 
Verkehr, Betrieb und Technik der Bahnen
 
F1 Schienenpersonennahverkehr (SPNV) Karlsruhe, Sept. 1998
 
F2 Schienenpersonenfernverkehr (SPFV) Frankfurt/M., Sept. 2000
München, Juli 2015
 
F3 Schienengüterverkehr (SGV)
einschließlich Logistik, Rangier- und Umschlagtechniken
Duisburg, Sept. 1999
 
Betriebliche und technische Grundlagen der Bahnen
 
F4 Zusammenwirken Fahrzeug/Gleis und Fahrwerkstechnik
mit Besichtigung eines Schienenfahrzeugherstellers mit Fahrwerksfertigung oder eines Hochschulinstituts
Aachen, Nov. 1997
Bochum, Juni 2010
 
F5 Fahrdynamik und Auslegung von Antrieben
mit Besichtigung eines Herstellers und/oder Bahnunternehmens
München, Nov. 1998
 
F6 Leit- und Sicherungssysteme
mit Besichtigung von Leit- und Sicherungssystemen bei einem Hersteller und/oder einem Bahnunternehmen
Braunschweig, Dez. 2002
Braunschweig, März 2004
Arnstadt, Sept. 2009
Braunschweig, Sept. 2014
 
F7 Bahnstromversorgung
mit Besichtigung eines Herstellers von Bahnstromversorgungsanlagen und/oder der Besichtigung von Bahnstromerzeugungs- und -verteilungsanlagen bei einem Bahnunternehmen
 
F8 Herstellung, Modernisierung und Instandhaltung von Schienenfahrzeugen
Grundlagen zu den Methoden, Techniken und Anlagen für die Schienenfahrzeugfertigung und -instandhaltung; Life-Cycle-Cost-Untersuchungen;
mit Besichtigung eines Werkes für die Herstellung, Modernisierung und/oder Instandhaltung von Schienenfahrzeugen
Krefeld, Sept. 2013
 
  Schienenfahrzeugkomponenten  
 
F9 Elektrische Antriebe
mit Besichtigung eines Werkes für die Herstellung und/oder Instandhaltung von elektrischen Antriebsausrüstungen
 
 
F10 Dieselantriebe
mit Besichtigung eines Werkes für die Herstellung und/oder Instandhaltung von Komponenten der Dieselantriebsanlagen
Heidenheim, Juni 2007
 
F11 Bremsen und Zug- und Stoßeinrichtungen
mit Besichtigung eines Werkes für die Herstellung und/oder Instandhaltung von Komponenten von Bremsausrüstungen und/oder Zug- und Stoßeinrichtungen
München, Okt. 2003
 
F12 Elektrische und klimatechnische Einrichtungen in Triebzügen und Wagen des Schienenpersonennah- und -fernverkehrs
Energieversorgung, Klima-, Heizungs- und Lüftungsanlagen, Beleuchtung, Türsteuerung sowie Informationssysteme
Mannheim, Nov. 1999
 
F13 Güterwagen, Ladeeinheiten des Kombinierten Ladungsverkehrs (KLV), Ladungssicherung und Ladungsschutz
mit Besichtigung eines Güterwagenherstellers oder eines Herstellers der vorgenannten Komponenten
 
 
F14 Betriebswirtschaft im Bahnwesen  
  Einflussgrößen auf die Wirtschaftlichkeit von Verkehrsunternehmen, Betriebswirtschaft im öffentlichen Verkehr Berlin, Nov. 2001
 
F15 Moderner Schienenverkehrswegebau
 
  Betriebswirtschaftliche Aspekte, Trassierung, Hoch- und Tiefbau, Fahrbahn-Bauarten, Energieversorgung und Fahrleitungen, Havarie- und Rettungskonzepte, mit Besichtigung von entsprechenden Baustellen Nürnberg, Juni 2005
Karlsruhe, Sept. 2012
 
F16 Prüfung und Zulassung von Schienenfahrzeugen und anderen Systemen und Komponenten der Bahntechnik
 
  Nationale und europäische Zulassungsprozesse, Regelwerke (EU- Richtlinien, Gesetze, Normen), Typ-, Zulassungs-, Konformitäts- und Entwicklungsprüfungen, Prüfstände und Fahrversuchsanlagen einschließlich Besichtigung derselben   Düsseldorf, Wegberg-Wildenrath, Mai 2006
 
F17 Automatisches Fahren im Bahnbetrieb
 
  LZB- und ETCS-Betrieb bei Vollbahnen, ETCS-Planungen für Europa, soziologische Aspekte des automatischen U-Bahn-Betriebs, Erfahrungen mit dem automatischen Bahnbetrieb in Deutschland und im europäischen Ausland, Prüfeinrichtungen und Leitstellen Nürnberg, Okt. 2008
 
F18 EU-Recht für Bahningenieure
 
  Rechtsrahmen für den Bahnverkehr in Europa, EU-Organe, juristische Aufgaben des EBA und der Bundesnetzagentur, Rolle der europäischen und nationalen Verbände bei der Schaffung und Umsetzung bahntechnischer Regularien, Entwicklungs- und Zulassungsprozesse von Fahrzeugen Bonn, Okt. 2011
 
 
[zurück]   [Seitenanfang]